Innenraum­filter

 für verschiedene Fahrzeuganwendungen

Vier Produkt­qualitäten

und ihre Funktionsweisen

Partikelfilter
Mit einem qualitativ hochwertigen und passgenauen Partikelfilter werden Pollen, Sporen, Staub und Ruß bis zu einer Größe von 0,005 mm gemindert und können nicht in das Fahrzeuginnere gelangen.

Aktivkohlefilter
Airmatic Aktivkohlefilter verfügen über eine zusätzliche Aktivkohleschicht aus hochwertiger Aktivkohle. Neben der Funktion des oben beschriebenen Partikelfilters adsorbiert der Aktivkohlefilter Gerüche, Schadgase, Ozon, Benzol und Stickstoffdioxide, bindet diese und verringert ein Eindringen ins Fahrzeuginnere um ca. 90 %.

Premium Aktivkohlefilter
Airmatic Premium Aktivkohlefilter verfügen über ein höheres Flächengewicht an hochwertiger Aktivkohle. Dies ermöglicht eine noch bessere Adsorptionsleistung und Standzeit des Filters.

Biofunktionale Aktivkohlefilter
Dies ist die neueste Entwicklungsstufe im Segment Innenraumfiltration und verhindern, neben der Partikelfiltration und der Bindung von Schadgasen, durch den Einsatz von fungistatischen Filtermedien, dass sich durch abgelagerten Schmutz und Feuchtigkeit Bakterien und Schimmelpilze auf dem Filter bilden und vermehren. Dies wurde erfolgreich in der Materialanstalt Bremen nach DIN EN 846:1997 Verfahren A+C nachgewiesen und bestätigt. Für diese Produktausführung wird weiter ein PM 2,5 Standard nach Prüfnorm DIN 71460-3 bestätigt.

Der Aufbau eines biofunktionalen Aktivkohlefilters

1
2
3
4
Aufbau eines biofunktionalen Aktivkohlefilters
1

Biofunktionsschicht

2

Aktivkohle-/
Premiumaktivkohleschicht

3

Trägervlies

4

Partikelfilterschicht

Vorteile der Filtertypen

im Überblick

1
2
3
Filterausführungen Filteruntschiede
1

Partikelfilter

2

Aktivkohlefilter/
Premium Aktivkohlefilter

3

biofunktionaler Aktivkohlefilter

1
2
3
1

Partikelfilter

2

Aktivkohlefilter/
Premium Aktivkohlefilter

3

biofunktionaler Aktivkohlefilter

PartikelfilterAktivkohlefilterPremium AktivkohlefilterBiofunktionale
Aktivkohlefilter
Filtert Staub, Pollen und Schmutzpartikel*
Reduziert Dieselruß und Feinstaub*
Bindet schädliche Gase wie Ozon, Stickoxide oder Schwefeldioxid*
Verhindert Gerüche durch Bindung der Gase*
Schützt vor schädlichen Mikroorganismen
Verhindert Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen
PM2,5 Standard

*Bessere Adsorptionsleistung und Standzeit aufgrund höherem Flächengewicht und hochwertiger Aktivkohle

Sie haben Fragen zu den unterschiedlichen Filtertypen? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Regelmäßiger Innenraumfilter-Wechsel

sorgt für frische Luft im Fahrzeug

Innenraumfilter-Wechsel - Jahresbelastung

Über seine Nutzungsdauer hinweg wird der Innenraumfilter mit Pollen, Staub- und Schmutzpartikeln beladen. Je nach Fahrzeuganwendung und Filterausführung gelangen zwischen 100.000 bis 500.000 Liter Luft pro Stunde in den Fahrzeuginnenraum. Wie stark der Filter belastet wird, hängt von Jahreszeit, Witterung, Beschaffenheit des Straßenbelags und Umgebung ab.

Um konstant eine saubere Luft in der Fahrzeugkabine zu gewährleisten, ist es wichtig, den Innenraumfilter regelmäßig zu wechseln. Ein dichter Filter führt dazu, dass kein Luftaustausch im Fahrzeuginneren stattfindet und dadurch die Innenraumluft auf eine deutlich höhere Schadstoffkonzentration ansteigt als am Straßenrand. Es kann sogar zu einem frühzeitigen Verschleiß mechanischer Bauteile führen.

  • vermeidet ein Beschlagen der Windschutzscheibe

  • hält die Innenfläche der Windschutzscheibe länger sauber

  • verlängert die Lebensdauer von Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystem

  • filtert sogar Abgase von Dieselfahrzeugen aus der Luft

  • senkt die Schadstoffkonzentration in Ihrem Fahrzeug

  • beugt Kopfschmerzen und Übelkeit vor

  • hilft Asthmatikern und Allergikern

  • erhöht den Fahrkomfort

  • trägt zur Verkehrssicherheit bei

  • ist eine geringe Investition, die sich für Ihre und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen bezahlt macht

Fahrzeug­anwendungen

im Überblick

© Copyright 2021 - Airmatic Filterbau GmbH